Liebe Patienten,

ab dem 07.04.2021 ist es uns erlaubt und möglich, in unserer Praxis Impfungen gegen COVID19 durchzuführen.
Leider ist alles um das Thema COVID nach wie vor mit vielen Unklarheiten, Bürokratie und schnell wechselnden politischen Entscheidungen verbunden, so dass die Informationen, die heute gegeben werden, morgen evtl. schon nicht mehr stimmen könnten.
Nach jetzigem Stand ist es so, dass die niedergelassenen hausärztlichen Kollegen eine kleine Anzahl an Impfdosen erhalten werden.

Das Impfen selber wird für den impfenden Arzt mit etwas mehr Verwaltungsaufwand verbunden sein. Auch in der Praxis sind wir an die momentan gesetzlich geltende Priorisierung gebunden.
Dies heißt nun für Sie als Patienten, dass Sie nicht wie bei uns gewohnt ohne Termin zur Impfung vorbei kommen können.
Wir haben eine Liste für Impfinteressierte angelegt. Wenn Sie möchten, können Sie sich gerne auf diese Liste aufnehmen lassen. Wir werden dann einen Termin mit Ihnen vereinbaren.
Zurzeit werden die Praxen mit dem Impfstoff der Firma BioNTech beliefert. Ob und wann sich dies ändern wird, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen.

Kurz vor Ihrer Impfung werden wir Ihnen einen Aufklärungsbogen (z.B. via Mail oder persönliche Abholung) zukommen lassen, so dass Sie genug Zeit haben, sich diesen durchzulesen und ggf. Fragen an uns richten zu können. Alternativ können Sie sich den Aufklärungs- und Anamnesebogen auch direkt von dieser Seite herunterladen.
Bringen Sie diesen dann bitte unterschrieben zur Impfung mit.

Das Impfen verläuft für Sie dann wie gewohnt.
Wir empfehlen, am Impftag selber und dem darauffolgenden Tag, körperliche Ruhe zu halten, um evtl. ungewünschte Impfreaktionen möglichst gering zu halten.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien eine gute Zeit,
Ihr Praxisteam

Dr.med. Thomas Schwalb & Valerie Tecklenburg

Melden Sie sich auch zu unserem Newsletter an, um auf dem laufenden zu bleiben.